MFM-MÄDCHENPROJEKT® & MFM-JUNGENPROJEKT®, 1. und 3. Juli 2021

Das MFM-Projekt® ist ein sexualpädagogisches Projekt bestehend aus einem Workshop für 10-12- jährige Jungen oder Mädchen und einem Vortrag für die Eltern. 

Das Jungenprojekt:

Der Vortrag für Väter und Mütter: “Wenn Jungen Männer werden “. 

Neben Informationen zum MFM-Projekt® erwartet Sie ein neuartiger Blick auf die spannenden Vorgänge im Körper von Jungen während der Pubertät. Sie erleben eine Reise durch die inneren und äusseren Geschlechtsorgane des Mannes, die seine Fruchtbarkeit ermöglichen und eine faszinierende Darstellung des Zyklusgeschehens der Frau. 

Sie werden ermutigt und unterstützt, ihren Söhnen einen positiven Zugang zu ihrem Körper zu vermitteln. Die Erfahrung zeigt, dass die Jungen mehr vom Workshop profitieren, wenn sich auch die Eltern vorgängig eingehend mit dem Thema auseinandersetzen und den Kursleiter kennen. 

Der Workshop für die Jungen: “Agenten auf dem Weg“

In einem Abenteuerspiel lernen die Jungen die Vorgänge rund um Pubertät und Fruchtbarkeit wertschätzend kennen und verstehen.  Als Spezialagenten in der Rolle der Samenzellen machen Sie sich auf die Reise durch den männlichen und weiblichen Körper. Dabei erleben sie das Heranreifen der Samenzellen im Hoden, besuchen ein Spezialausbildungscamp und erhalten die Ausrüstung für einen Geheimauftrag. Über weitere Stationen gelangen sie schliesslich in das Land des Lebens, wo die Siegersamenzelle am Ende der Mission eine Eizelle befruchtet und neues Leben entsteht. Hier erfahren sie auch, warum Mädchen eine Blutung und einen immer wiederkehrenden Zyklus haben. 

Im „Happy Man“ werden die Jungen mit den körperlichen Veränderungen in der Pubertät vertraut gemacht.

Das Mädchenprojekt:

Der Vortrag für Mütter und Väter: „Wenn Mädchen Frauen werden“.

Sie bekommen Informationen über das MFM-Projekt® und wie Ihre Tochter werden auch Sie auf eine wertschätzende Art und Weise mit dem faszinierenden Zyklusgeschehen der Frau vertraut gemacht. 

Sie werden ermutigt und unterstützt, ihrer Tochter einen positiven Zugang zu ihrem Körper zu vermitteln und mit ihr im Gespräch zu bleiben. Die Erfahrung zeigt, dass die Mädchen mehr vom Workshop profitieren, wenn sich auch die Eltern vorgängig eingehend mit dem Thema auseinandersetzen, ein gemeinsames Fundament bezüglich ihres Wissens schaffen, eine gemeinsame Sprache (wertschätzende Begriffe) sprechen können und die Kursleiterin kennen. 

 

Der Workshop für Mädchen: „Die Zyklus-Show“.

Mit viel Material und Musik lernen die Mädchen die Vorgänge rund um Pubertät, Zyklusgeschehen und Fruchtbarkeit liebevoll und im geschützten Rahmen kennen. 

Die Mädchen schlüpfen in die Rollen der einzelnen Hormone und entschlüsseln als Detektivinnen die Geheimcodes des eigenen Körpers. So erleben sie, was die Veränderungen in der Pubertät auslöst und wie die Eizelle den Sprung ins grosse Abenteuer wagt. Sie sehen, welchen Luxus der Körper in Erwartung eines hohen Gastes alles bereitstellt und verstehen, wie es zu ihrer (ersten) Blutung kommt.  

Das Besprechen der Menstruation bereitet die Mädchen auf ihre monatliche Blutung vor, schenkt Vertrauen und weckt Stolz.

 

Zielgruppe

Jungen und Mädchen im Alter von 10-12 Jahren (4. - 6. Klasse) und ihre Mütter und Vätern.

Organisation:         Elternverein Wollerau & MFM-Projekt®

Leitung:                   Mädchen:   Lea Vogel, Spitalpädagogin & Kursleiterin MFM-Projekt®                                       Jungen:     Beat Schegg, Therapeut & Kursleiter MFM-Projekt®

Wann:                      Donnerstag, 1. Juli 2021, 19:00 21:00 Uhr Elternvortrag (getrennt)

Samstag, 3. Juli 2021, jeweils 9:00 – 16:00 Uhr MFM-Kurs

Wo:                          Mädchen:    Wollerau, Freizeitpark Erlenmoos, Bachtobel, 1. Stock

Jungen:      Wollerau, Freizeitpark Erlenmoos, Erlenmoossaal

Kosten:                    130 CHF für Vereinsmitglieder

                                150 CHF für Nicht-Mitglieder

                                Ein einfaches Mittagessen, Getränke und ein Snack sind inbegriffen.

Anmeldung:           Keine Anmeldung mehr möglich

Die Zahl der Teilnehmenden ist auf 12 Mädchen und 12 Jungen begrenzt.

MFMMeitli.jpg
MFMJungs.jpg